Montag, 9. Juli 2012

DIY ** garnrollenhalter



man nehme eine große holzplatte, mind. 1,5 cm dick
wir haben mit einem kleinen bohrer kleine löcher in regelmäßigem abstand gebohrt, vorher angezeichnet
dann gibts beim baummarkt dübel am meter
die kann man sich prima auf gewünschte länge absägen, abschleifen - damit keine fäden hängen bleiben und mit einem tropfen leim einkleben

an die wand geschraubt und fertig ist euer garnrollenhalter
ich hab 3-erlei längen der dübel, für quilt und stopfgarn, für normales nähgarn und für overlockgarn

viel spaß beim nachmachen!!

lg katrin

Kommentare:

  1. Tolles Teil! Und es ist auch so schön anzuschauen. Nicht nur praktisch, sondern auch stylish!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin,

    was für eine tolle Idee und vor allem nie wieder langes Wühlen nach dem richtigen Garn, das irgendwo in ner Kiste liegt und auch noch ständig Fäden zieht :-(
    Diesen Zustand findet man nämlich immer wieder bei mir vor.

    Sicher werd ich die Idee auch mal nacharbeiten... DAne für die Idee

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. Klasse gemacht! Sowas brauch ich auch unbedingt noch, aber ich muss glaub ich meinen Papa anbetteln dass er mir sowas baut, mein Mann hat da leider 2 linke Hände *gg*

    Liebe Grüße,

    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Garnrollenhalter sind unverzichtbar ;-)!!! Irgendwann geht das Geknäuel in irgendwelchen Körben oder Täschchen nicht mehr, stimmts??!! *g*
    Vorallem wenns sooo viele Garnrollen werden...
    Sieht toll aus.
    Liebe Grüße,
    Nine

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Das gibt übersicht.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für eure Kommentare!
      Es ist schon wahnsinn wie schnell so ein Teil wieder voll ist.
      Dafür kann man in schnellster Zeit die Garnfarbe wechseln...
      LG katrin

      Löschen
  6. Wahnsinn! Eine echt super Idee und dekorativ schauts auch aus. Ich glaub das muss ich nachmachen :-)

    AntwortenLöschen